Maria Schneefest Mauthen

Maria Schneefest Mauthen - © www.obergailtalertrachten.at

Der Legende nach haben drei Mauthner Kinder am Spähbichl im August 1675 eine wunderbare Erscheinung gehabt. An der Stelle, wo sich die weißgekleidete Frau, die sich segnend gegen den Himmel hob, den Kindern zeigte, wurde zunächst ein Kreuz errichtet. Im Jahr 1712 wurde eine Kapelle erbaut und im Jahr 1843 zu der kleinen Kirche vergrößert. Das Gnadenbild „ Maria Nives - Maria Schnee“ wird am Patroziniumsfest in die Pfarrkirche gebracht und am Festtag selbst in feierlicher Prozession durch die Straßen des Marktes Mauthen getragen. An diesem Fest nahm auch eine Abordnung der Ortsgruppe Kötschach teil.